DAS
UNTERNEHMEN

Unter den verschiedenen deutschen Töpferregionen nimmt die Keramiklandschaft Kannenbäckerland eine herausragende Stellung ein. Die Tonvorkommen im Westerwald bilden die Voraussetzung für die Herstellung des in der ganzen Welt bekannten Steinzeug.
Unser Familienunternehmen Zöller & Born GmbH wurde 1956 von Alois Zöller und Werner Born gegründet und beschäftigt derzeit 50 Mitarbeiter.
Die Lieferung unseres Bierkrugsortiments erfolgt weltweit in über 30 Länder mit einem Exportanteil von 35%.

Made in Germany
ist uns Verpflichtung.
Als deutscher Hersteller des klassischen Souvenirs "Bierkrug" garantieren wir Ihnen hohe Qualität.

Die gesamte Entwicklung und Fertigung jedes einzelnen Bierkrugmodells - vom Entwurf, über die künstlerische Gestaltung bis hin zur handbemalten Ausführung -
erfolgt in unserem Hause.

 

 

FÜR UNS IST ES ALLTAG -
FÜR UNSERE KUNDEN
EINE BESONDERE FREUDE

 


Jeder der liebevoll gefertigten Krüge durchläuft zahlreiche Stationen, bevor er in seiner ganzen Pracht in die Hände unserer Kunden gelangt.
Schon die Entwicklung eines neuen Modells verlangt viel Fingerspitzengefühl und jede Menge Know-how über den Werkstoff  Ton, die verwendeten Farben und die Brenntechnik.


Sobald der Entwurf für ein neues Modell die Zustimmung der Designer und der Geschäftsführung findet, wird der Entwurf in die Modellwerkstatt gegeben. Dort entstehen in filigraner Feinarbeit die Gießformen für den späteren Krug.

 



Die fertige Form wird mit plastischer oder flüssiger Qualitäts-Tonmasse aus dem Westerwald befüllt. Sobald der Ton verfestigt ist, wird der Krug ausgeformt, der Henkel angarniert und der gesamte Krug per Hand "versäubert".

Anschließend kommt jeder Krug für einige Tage in den Trockenraum, bis er völlig ausgetrocknet für das Blauen bereit ist.

VIEL GEFÜHL FÜR EIN HÖCHSTMASS AN QUALITÄT




Als Blauen bezeichnet der Keramiker das Auftragen einer Smalte, die in einem weiteren Arbeitsgang transparent überglasiert wird. Diese Glasur wird in einem ersten Brand unlösbar mit dem Ton verbunden. Die langsame, kontrollierte Abkühlung ist Vorraussetzung für ein einwandfreies Produkt.




Nach der kunstvollen Bemalung mit keramischen Schmelzfarben erfolgt der Malerbrand. Jetzt ist das Motiv für die Ewigkeit auf der Keramik festgehalten.

 


Anschließend folgt die Bedeckelung mit hochwertigen und individuell für jede Serie gefertigten Zinn-Deckeln. "Besteht" der Krug die Endkontrolle, wird er sorgfältig verpackt zum Versand gebracht.



Nutzen Sie unser Kontakt-Formular und fordern Sie weitere Informationen an!